Ihr Webdesigner in Wien

Webdesign

Schlechtes Webdesign steigert Blutdruck! 

WebdesignEine britische Studie kommt zu dem Ergebnis, dass schlechtes Webdesign bei Internet-Nutzern für erhöhten Blutdruck, Schweißausbrüche und Wutausbrüche sorgen. Das Krankheitsbild wird als “Mouse Rage Syndrom” bezeichnet.

Das Internet und neue Technologien fordern ihre Opfer und bringen ganz neue Krankheitsbilder beim Webdesign mit sich:
Eine aktuelle Studie des britischen Social Issues Research Center [SIRC] mit 2.500 Probanden kommt zu dem Schluss, dass schlechtes Webdesign schuld an erhöhtem Blutdruck, übermäßigem Schwitzen sowie wütendem Klicken und Schmeißen der Computermaus sein kann.

In manchen Fällen kann es demnach sogar Schreianfälle verursachen.

Nutzer wollen Webdesign a la Google
Als “Mouse Rage Syndrom” werden die Symptome in der Studie umschrieben, und früher oder später soll jeder Internet-Nutzer einmal daran erkranken. Die Ursachen kennt jeder:

Websites, die zu langsam laden, unübersichtliche Navigationsmöglichkeiten, ärgerliche Pop-ups und Banner sowie nicht verfügbare Dienste.

“Die Resultate zeigen, dass sich die Nutzer Geschwindigkeit, Funktionalität und Genauigkeit a la Google von allen Websites wünschen – und zwar jetzt”, heißt es in der Studie. “Unglücklicherweise können sehr viele Websites und deren Server genau das aber nicht bieten.”

Das britische Wissenschaftsmagazin “New Scientist” hat für seine Weihnachtsausgabe die neuen Krankheiten zusammengefasst – darunter auch Cyberchondria.

Schlechte Websites wecken Ärger

Bei den Tests wurde den Teilnehmern erst eine laut SIRC “perfekte” Website, die übersichtlich und schnell war, präsentiert.
Danach wurden sie mit eine Reihe von Webdesign mit “verrückter” Grafik und langsamem Seitenaufbau konfrontiert. Nur ein kleiner Teil blieb ruhig, während die meisten laut der Studie ausgeprägte Zeichen von Stress und Angst entwickelten.

Plädoyer für bessere Webauftritte

Wie weiter berichtet wird, litten manche Nutzer unter extremer Muskelanspannung. Auch die Gesichter wirkten verkrampft, viele hatten die Zähne fest zusammengebissen. Laut den Autoren vermindern diese physisch unangenehmen Situationen die Konzentration und erzeugen Ärger.

Der Auftraggeber der Studie, das britische Web-Hosting-Unternehmen Rackspace, sieht in dem Ergebnis vor allem für E-Commerce-Firmen einen Ansporn, ihren Online-Auftritt so “stressfrei wie möglich” zu gestalten.

 “Das Ergebnis ist klar: Firmen müssen simple und einfach zu navigierende Layouts bereitstellen und den Fokus auf die Geschwindigkeit und die Uptime richten.”

5 Sekunden entscheiden über den Erfolg!

So lange benötigt der durchschnittliche User um seine Entscheidung zu treffen, ob eine bestimmte Website  für ihn relevant ist.

Wir sind uns dieser Tatsache voll bewusst, wie wichtig die Gestaltung und Strukturierung der Website für ein Unternehmen ist und über Erfolg oder Misserfolg entscheidend sein kann.

Eine Website eindrucksvoll und pompös zu gestalten ist die eine Sache, eine Website zu einer Säule des Erfolges zu machen, eine andere.

Verderben viele Köche den Brei?

  • Der Grafiker will sich verwirklichen
  • Der Webprogrammierer will zeigen was er kann
  • Der Werbefachmann will recht behalten
  • Der Marktforscher liegt meist daneben

 

Wenn dies nun etwas launig dargestellt wurde, beinhaltet es doch ein Körnchen Wahrheit.

Auch wenn jeder dieser Spezialisten sein Fach hervorragend beherrscht – wie Ihre Klientel tickt, das wissen nur SIE! Und wie Google tickt, das wissen WIR.

Reden wir mal darüber. Rufen Sie uns einfach an +43 676 970 20 63