Ihr Webdesigner in Wien

Was ist Google AMP

Accelerated Mobile Pages, der neue Standard für mobile Webseiten

Was ist Google AMP? Das neue Design hat mit einer weltweiten Initiative namens AMP (“Accelerated Mobile Pages” – “Beschleunigte mobile Websites”) zu tun. Dieses wird unter anderem von Google agressiv unterstützt. Auch Twitter sitzt im Boot und man kann davon ausgehen, dass innerhalb des kommenden Jahres sich der Google-Main-Index von Desktop zu mobile Geräte verlagert.

Was ist Google AMP

Wenn man es einfach und laienhaft erklären will, so hat Google zwei wichtige Datenbanken. Eine Hauptdatenbank wo alle wichtigen “normalen” Websites gespeichert sind. Wer in dieser “Hauptdatenbank” nicht drinnen ist, existiert faktisch nicht. Und dann gibt es noch eine “sekundäre Datenbank”, wo die weniger wichtigen und interessanten Websites dahin fristen…!
Da nun aber zwischen 50% und 70% der User bereits über mobile Geräte surfen, hat Google einen neuen Standard definiert, welcher unter AMP (“Accelerated Mobile Pages“) läuft. Unter AMP versteht man mobile Versionen der gegebenen Desktopversion einer Website. Diese AMP-Version hat den Vorteil, dass sie rasend schnell auf mobilen Geräten geladen wird. Und dann gibt es noch einen weiteren Vorteil, szs. das “Sahnehäubchen”, diese AMP-Sites werden zu hoher Wahrscheinlichkeit in den “Hauptindex” oder die oben erwähnte “Hauptdatenbank”  von Google landen und besser gerankt sein.

Um es mal einfach auf den Punkt zu bringen: die Zeit der Desktop Homepage neigt sich dem Ende zu. die mobile Website ist angesagt und sollte maximal suchmaschinenoptimiert sein.

Unser Tipp: wer in 1 bis 2 Jahren im Internetbusiness noch Bedeutung haben will, sollte in dieser Angelegenheit schnell reagieren.

Jeder Website-Betreiber sollte nun grundsätzlich mal testen, ob die bestehende Website mobiltauglich ist. Hier kann man das mal überprüfen  >> zum Test. Ist die Site bei diesem Test “durchgefallen”, so empfehlen wir dringend die Umstellung auf mobile Websites -im Idealfall auf AMP-Sites.

Die Umstellung auf mobile Sites ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Es empfiehlt sich daher, bei dieser Gelegenheit einen kompletten Relaunch der Homepage anzudenken.

Zu der Frage “was ist Google AMP” gesellt sich auf den Fuß die Frage “wann soll man umstellen auf AMP” und kann dies meinem guten Ranking bei Google schaden? Die Antwort darauf ist einfach: wenn die Site schlecht gerankt ist bzw. zurück fällt, dann ist der Umstellungszeitpunkt gekommen. Ist die Site gut gerankt, dann sollte man mit Bedacht vorgehen und unbedingt einen Spezialisten beiziehen.

Was ist der Nachteil von AMP?

Was ist Google AMPDa es bei AMP hauptsächlich um den Speed einer Website geht, muss man hier den Kompromiss der eingeschränkten Features und Gestaltungsmöglichkeiten, was das Design anbelangt, eingehen. Hier gilt das Prinzip: weniger ist mehr! Wenn Sie die Site profilo.at  über Ihr Smartphone aufrufen können Sie den Unterschied testen. Zuerst wird die AMP-Version angezeigt – am Ende der Seite kann man dann auf die “No-AMP-Version” wechseln.

 

 

 

 

Werbung